Buchweizenbratlinge

Buchweizen schmeckt wie Getreide ist aber keines.

Buchweizen liefert hochwertiges Eiweiss, senkt den Blutzuckerspiegel, reguliert den Cholesterinspiegel, ist gut für das Gehirn und kann noch so viel mehr.

Noch mehr für deine Gesundheit kann der Buchweizen für dich tun, wenn du ihn keimen lässt. Während der Keimung steigen der Vitalstoffgehalt und seine Mineralstoffe erreichen eine höhere Bioverfügbarkeit. Versuche es mal.

Hier kannst du dir das Rezept herunterladen:

Buchweizenpfanne mit Mangold

Dieses mal stelle ich dir den Buchweizen vor.

Buchweizen enthält hochwertiges Eiweiß und ist daher eine gute Proteinquelle.

Die kleinen Körner enthalten Vitamin B1, B2 und E außerdem Kalium, Eisen, Calcium und Magnesium.

Außerdem sagt man ihm nach, dass er den Blutzuckerspiegel senkt.

Probiere es einfach gleich aus.

Hier kannst du dir das Rezept herunterladen: